Chronik

Jost, Erich und Berta Nassauer zeichneten in den ersten Geschäftsjahren für das Wohl unserer Gäste verantwortlich.

Jost, Erich und Berta Nassauer zeichneten in den ersten Geschäftsjahren für das Wohl unserer Gäste verantwortlich.

Bereits 100 Jahre währt die Geschichte des „Nassauer-Hof“. Eine Geschichte, die von Werten, wie Familiensinn, Fleiß und vor allem vom stetigen Bemühen um das Wohl der Gäste geprägt ist. Unser nunmehr in der vierten Generation im Familienbesitz geführtes Haus gründeten Fleischermeister Jost Nassauer und seine Frau Berta (geb. Kaufmann) im Jahr 1911.

Erste Um- und Ausbauten folgten in den 30´er Jahren. Schon bald präsentierte sich der „Nassauer-Hof“ als beliebter Betrieb mit eigener Metzgerei, Gaststätte und Hotel. Er wurde unter anderem durch Kur- und Sommergäste oder Bürger aus dem südhessischen Raum zu Urlaubszwecken genutzt. Kein Wunder, waren doch seinerzeit fließendes warmes Wasser und eine beheizte Garage längst nicht überall an der Tagesordnung.

Christa Schmidt geb. Nassauer und Dieter Schmidt, dritte Familiengeneration im „Nassauer Hof“ und noch heute fester Bestandteil unseres Teams.

Christa Schmidt geb. Nassauer und Dieter Schmidt, dritte Familiengeneration im „Nassauer Hof“ und noch heute fester Bestandteil unseres Teams.

Im Jahr 1945 übernahm Fleischermeister Erich Nassauer mit seiner Frau Marie (geb. Daube) den Betrieb. Auch ihnen lag vornehmlich das Wohl der vielen Gäste aus nah und fern am Herzen. In ihre Zeit fielen unter anderem der Bau eines großzügigen Parkplatzes direkt am Haus anno 1959 sowie der Anbau eines Speiseraums zwei Jahre später.

übernahm das Geschäft im Jahr 1968, wobei auch die Metzgerei in Meisterhänden blieb. Ihr Mann Dieter Schmidt, der 1961 erfolgreich seine Meisterprüfung ablegte, führte die bewährte Qualitätsproduktion fort und bildete Lehrlinge aus. Der Umbau des Verkaufsraums, Renovierungen im Schankraum und Innovationen in Sachen Beherbergungsbetrieb, der 20 Betten umfasste, wurden vorgenommen.

Im Oktober 1952 so lecker wie heute! Ein frisches Pils vom Fass, hier gezapft von Marie Nassauer.

Im Oktober 1952 so lecker wie heute! Ein frisches Pils vom Fass, hier gezapft von Marie Nassauer.

Frauke Flemming (geb. Schmidt) führt das Geschäft in der vierten Generation unterstützt von ihrer Schwester, Fleischermeisterin Stefanie Maaß (geb. Schmidt) seit 2005. Beide wollen den „Nassauer-Hof“ in das Jahr des 100. Geburtstages in 2011 führen. Mit Rat und Tat stehen ihnen nach wie vor ihre Eltern Christa und Dieter Schmidt zur Seite.

Tradition und Heimatverbundenheit verkörpern nicht nur alle bisherigen vier Generationen in unserer Betriebsführung. Auch unsere Vereine verfolgen diese Anliegen. Die im Jahr 1921 gegründete Burschen- und Männerschaft Nassauer tagt bis heute in unserem Haus. Gleiches tun „Nassauersch´ Frauen“, die anno 1978 gegründet wurden.

Früh in Form! Der Neubau unseres Hauses im Sommer 1926.

Früh in Form! Der Neubau unseres Hauses im Sommer 1926.

Die Familie im Dienst der Kundschaft! Marie, Erich und Christa Nassauer.

Die Familie im Dienst der Kundschaft! Marie, Erich und Christa Nassauer.

Ganz nebenbei schenkt man von 1911 bis heute im „Nassauer-Hof“ Bier aus, das im Altkreis Biedenkopf produziert wird. Wieder ein Beweis der Heimatverbundenheit.

Comments are closed.